Käthe-Kollwitz-Schule - Berufskolleg der StädteRegion Aachen
mehr zu Praxis

mehr zu Praxis

... ist für uns das A und O.

 

Die KKS steht für Unterricht, in dem Lernfelder und Lernsituationen mit einem hohen Bezug zur aktuellen beruflichen Praxis den Ausgangspunkt für handlungsorientierte schulische Lernprozesse bilden und so die Schüler*innen auf ihre berufliche Zukunft vorbereitet.

Die Lernprozesse werden in enger Kooperation mit Ausbildungsbetrieben, Praxisstellen und anderen externen Partnern geplant und realisiert.

Das bedeutet für uns:

  1. Die Planung und Realisation einer praxisorientierten Ausbildung, die sich an aktuellen Qualitätsstandards in einer sich ändernden Arbeitswelt orientiert. Dazu gibt es bei uns auch entsprechend ausgestattete Fachräume, z. B. Küchen, Backstube, Friseurräume.

    BackstubeGroßküchehauswirtschaftliche KücheFriseurraum

  2. Die Initiierung und Pflege von Bildungspartnerschaften zwischen Schule und beruflicher Praxis, z.B. mit Ausbildungsbetrieben, Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens wie Tageseinrichtungen für Kinder, Einrichtungen für Senioren, Krankenhäusern, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, aber natürlich auch mit Kammern, Innungen, Berufsverbänden, Maßnahmeträgern und der Arbeitsagentur. Dies geschieht z.B. durch die Durchführung von Ausbilder- und Praxisanleitertreffen.
  3. Die enge Zusammenarbeit bei der schulinternen Curriculumentwicklung und den Berufsabschlussprüfungen mit den zuständigen Kammern und Innungen, in den Beiräten der Fachschulen für Sozialpädagogik und Heilerziehungspflege und im direkten Gespräch mit den Ausbilderinnen und Ausbildern und Praxisanleiterinnen und Praxisanleitern. Selbstverständlich gehören Fachlehrerinnen und Fachlehrer unserer Schule den Gesellenprüfungsausschüssen der jeweiligen Handwerkskammern an.
  4. Die Förderung der Lehrerinnen und Lehrer durch regelmäßige Fortbildungen zu fachlichen und didaktischen Themen auch durch die Teilnahme an (Fortbildungs-) Veranstaltungen der Berufsverbände u.a.
  5. Die Durchführung von Bewerbungstrainings durch externe Experten (IHK, DEHOGA, Handwerkskammer, Beratungsteam und ARGE).

Durch diese vielfältigen Formen der Kooperation wird die Vernetzung der Lernorte und somit die Vernetzung von Theorie und Praxis institutionell, konzeptionell und fachlich gesichert.

Die Entwicklung einer umfassenden beruflichen Handlungskompetenz ist auf praktische Erfahrungen und auf ein systematisiertes Lernen in der Praxis angewiesen. Sie ermöglicht den Schüler*innen Lernerfahrungen, die in besonderer Weise die Entwicklung ihrer beruflichen Identität und ihrer Persönlichkeit anregen.


Beschwerdemanagement an der KÄTHE

Klicken Sie auf das Bild für nähere Informationen

Abwesenheitsmeldung


Sie sind krank oder können aus anderen Gründen nicht zum Unterricht kommen? Nutzen Sie unsere Abwesenheitsmeldung, um Ihre Lehrer*innen zu informieren.

Käthe-Kollwitz-Schule ist BUG-Schule

Landesprogramm Bildung und Gesundheit

Wir nehmen seit 2014 am Landesprogramm Bildung und Gesundheit teil.
BUG-Schulen setzen im Prozess der Schulentwicklung besondere Schwerpunkte im Bereich der Gesundheitsförderung und gesundheitlichen Prävention und verfolgen das Ziel, die Qualität von Schulgesundheit und schulischer Bildung nachhaltig zu entwickeln. Für unsere Schule also ein wichtiger und konsequenter Schritt auf dem Weg als gute gesunde Schule.

Certqua
Erasmus Plus

Käthe-Kollwitz-Schule  |  Berufskolleg der StädteRegion Aachen  |  Bayernallee 6  |  52066 Aachen  |  Tel. 0241 60 94 50  |  Fax 0241 60 45 48  |