Käthe-Kollwitz-Schule - Berufskolleg der StädteRegion Aachen
Kinderpfleger/-in PIA

Kinderpflegerin / Kinderpfleger PIA

Berufsfachschule für Kinderpflege

Kinderpfleger:innen werden für die Betreuung und Erziehung von Kindern verschiedener Altersstufen in Familien, Kindertagesstätten, Kindergärten oder in anderen sozialpädagogischen Einrichtung ausgebildet.
Der/die Kinderpfleger:in übt einen verantwortungsvollen Beruf aus, in dem erzieherische, pflegerische, hauswirtschaftliche und soziale Aufgaben erfüllt werden.

In der praxisintegrierten Ausbildung werden die fachtheoretischen und fachpraktischen Ausbildungszeiten zeitlich miteinander verzahnt. Neben dem Besuch der Berufsfachschule erfolgt eine begleitende Beschäftigung in einer Tageseinrichtung für Kinder.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Erfüllung der zehnjährigen Vollzeitschulpflicht
  • mindestens Hauptschulabschluss

ODER

eine nachgewiesene Tätigkeit als Alltagshelferin in einer Kinderpflegeeinrichtung

  • Vorlage eines Ausbildungsvertrags mit einer Kindertageseinrichtung

      ODER

die vom Träger unterschriebene Ausbildungsabsichtserklärung.

  • empfohlene Impfungen lt. Robert-Koch-Institut (RKI)
  • Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis § 30a BRZG
  • Erfahrungen in Form von Praktika in Kindertageseinrichtungen erwünscht

    Eine geeignete Praxisstelle ist bei einem Träger selbst zu suchen. Nehmen Sie bitte frühzeitig Kontakt zu den Praxisstellen auf, die in der Regel im Herbst ein Bewerbungsverfahren durchführen.

Persönliche Eigenschaften

  • soziales Engagement
  • hohe Lern- und Leistungsbereitschaft
  • Bereitschaft zur kritischen Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit und dem eigenen Handeln
  • Teamfähigkeit
  • eigenständiges Arbeiten
  • gute Kommunikationsfähigkeit (schriftlich und mündlich)

Unterlagen bei der Anmeldung

Erforderliche Unterlagen für die Anmeldung sind:

  • der Ausdruck der Anmeldung aus Schüler-Online
  •  das ausgefüllte Stammdatenblatt für Vollzeitklassen
  •  ein kurzes Bewerbungsschreiben mit  Darstellung der beruflichen Motivation
  • ein lückenloser, tabellarischer Lebenslauf mit Unterschrift, Lichtbild und Darstellung des schulischen Werdegangs sowie mit Angabe des Notendurchschnitts des Halbjahreszeugnisses oder des für die Aufnahme relevanten Abschlusszeugnisses
  • das Halbjahreszeugnis der abgebenden Schule  oder das Zeugnis mit dem für die Aufnahme relevanten Schulabschluss (Original und Kopie bzw. beglaubigte Kopie)
  • Bescheinigungen und Beurteilungen über Schulpraktika im Berufsfeld
  • ein „erweitertes Führungszeugnis für eigene Zwecke“ (§ 30a Bundeszentralregistergesetz/ BRZG) zu beantragen beim Einwohnermeldeamt. Das Schreiben für die Antragstellung kann im Sekretariat abgeholt oder ohne Unterschrift/Stempel von der Homepage heruntergeladen werden.
  • übersetzte und von der Bezirksregierung Köln anerkannte Unterlagen) für im Ausland erworbene Abschlüsse/ Zeugnisse (Ausnahme GUS-Staaten)
  • ggf. Nachweis über Praktika im Berufsfeld

Dauer und Organisation

Die Ausbildung erstreckt sich über zwei Schuljahre:

1.    Ausbildungsjahr: 3 Schultage, 2 Praxistage

2.    Ausbildungsjahr: 2 Schultage, 3 Praxistage

Der wechselseitige Bezug der Lernorte Berufskolleg und Praxisstelle ist damit integraler Bestandteil der Ausbildung. Wissen und Fertigkeiten, die im Unterricht erworben werden, können im unmittelbaren Handeln weiterentwickelt werden. Praktisches Handeln wird im Unterricht vor- und nachbereitet.

Der Einsatz in der Praxiseinrichtung umfasst sowohl die Altersstufen von 0 bis 3 Jahren als auch die Altersstufen von 3 bis 6 Jahren. Zwischen Schüler:innen und Trägern der Praxiseinrichtung für Kinder wird ein Arbeitsvertrag geschlossen, der in der Regel eine Vergütung vorsieht. Die Vergütungsformen sowie die Anzahl der Urlaubstage werden mit den jeweiligen Trägern abgestimmt. Urlaubstage werden in der unterrichtsfreien Zeit in Anspruch genommen.

 

Lernbereiche

Bereichspezifischer Lernbereich:
Sozialpädagogik (Theorie und Praxis Sozialpädagogik, Spiel), Gesundheitsförderung und Pflege (Ernährung und Hauswirtschaft, Praxis hauswirtschaftliche Versorgung, Theorie und Praxis der Gesundheitsförderung),
Arbeitsorganisation und Recht,
Mathematik,
Englisch

Berufsübergreifender Lernbereich:
Deutsch/Kommunikation,
Religionslehre,
Sport/Gesundheitsförderung
Politik/Gesellschaftslehre

Differenzierungsbereich:
Kunst/Werken,
Musik/Rhythmik

Abschlüsse/Weiterbildungsmöglichkeiten

Der erfolgreiche Abschluss als Staatlich geprüfte/n Kinderpfleger:in vermittelt den mittleren Schulabschluss und berechtigt Sie zum Besuch weiterer Fachschulen mit Ausbildungen z.B. zum/zur:

  • Staatlich anerkannte/r Erzieher:in
  • Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger:in,

weiterhin wird ein

  • Besuch der Klasse 12 B der Fachoberschule für Sozial- /Gesundheitswesen

und ein

  • Besuch der gymnasialen Oberstufe (mittlerer Bildungsabschluss mit Qualifikationsvermerk) ermöglicht.

 

...weitere Informationen folgen



Anmeldung

Die Anmeldungen erfolgen jedes Jahr zentral über schüler-online unter:
www.schueleranmeldung.de
Weiter Informationen finden Sie in unserem Flyer.


Beratung

Für Fragen und Informationen stehen Ihnen zur Verfügung:

und unser 



Käthe-Kollwitz-Schule  |  Berufskolleg der StädteRegion Aachen  |  Bayernallee 6  |  52066 Aachen  |  Tel. 0241 60 94 50  |  Fax 0241 60 45 48  |